Wer wollte Kino einmal ganz anders erleben?  Und wer war bis jetzt noch nicht in einem Autokino? Dann sollte das dringend nachgeholt werden. In Open-Air-Kinos lässt es sich noch mal schön vom Sommer träumen. Mit ein paar Freunden habe ich mich für die gemütliche Alternative entschieden und zwar für das Autokino in der Nähe von Stuttgart. Dort werden Blockbuster jeglicher Couleur gezeigt.
Das Prinzip vom Autokino ist recht einfach. Etwa 90 Minuten vor dem Start des Films werden wir reingelassen und wenn man frühzeitig erscheint, dann dürfen wir uns einen guten Parkplatz sichern. Den Ton gibt es über die Auto-Lautsprecher. Das Gute beim Autokino ist, dass man einen gewissen Teil Privatsphäre wahrt. Für frisch verliebte Paare gibt es eine „Love Lane”. In der letzten Reihe können sie ungestört auch kuscheln und schmusen. Autokinos beginnen meist in der Dämmerung, da bei Tageslicht die Bildqualität nicht optimal ist.

Auf dem Weg nach Kornwestheim.

Gute Freunde dürfen natürlich nicht fehlen…

Im Autokino Stuttgart Kornwestheim kann man zwischen zwei Leinwänden wählen.

Ihr findet das Autokino „Im Tambour 1, 70806 Kornwestheim”.

Ich entscheide mich für den Film „Baywatch”. Der Eintrittpreis startet ab 7 Euro und variiert je nach Filmlänge.

Für entsprechendes Kleingeld gibt es übrigens auch Essen und Getränke.

Nic ist voller Vorfreude unterwegs ins Auto.

Yeah, gleich geht es los!

Noch schnell den Ton einstellen und mitgeteilte Frequenz im Radio eingeben.

Die Espadrilles sind übrigens sehr gemütlich, ich habe das Gefühl wie auf einer Wolke mit denen zu laufen. Ein Must Have für diesen Sommer!

Was für ein lustiger Film…

Der Vollmond hat dieser Nacht einen besonderen Glanz verleiht! Es zeigt die Landschaft in einem anderen Licht. Mystisch und anmutend zugleich.

I was wearing:

Dress & visor by Asos

Espadrilles by Gaimo

Necklaces by h&m & Etsy

SHOP MY LOOK